Börsengang von Travelport: Die Reiseverkaufsplattform

Aktien von Travelport können ab 25.09.2014 erstmalig an der NYSE gehandelt werden. Geplant ist die Ausgabe von 30 Mio. Aktien – die Preisspanne liegt bei 14-16$. Unter der Annahme eines Emissionspreises von 15 $ wird Travelport durch den Börsengang einen Erlös von ungefähr 417 Mio. $ erzielen. Allein 401 Mio. $ sollen zur Reduktion von ausstehenden Verbindlichkeiten (Schulden) eingesetzt werden. Schulden zurückzuzahlen ist sicherlich keine schlechte Idee, nur würde ich als potentieller Kleininvestor lieber was anderes hören. Bei Travelport scheint man jedoch bereits im Vorfeld viel Geld in die Zukunftsfähigkeit investiert zu haben:

Since 2012, we have strategically invested over $475 million in products with a focus on redefining our Travel Commerce Platform to address the trends, inefficiencies and unmet needs of all components of the travel value chain: air travel distribution (“Air”) and beyond air products and services (“Beyond Air”), which include distribution and merchandising solutions for hotel, car rental, rail, cruise-line and tour operators, B2B travel payments, advertising and an array of additional platform services.

Nach den Unternehmenszahlen, welche für den Zeitraum von 2011 bis Mitte 2014 vorliegen, ist der Umsatz nahezu unverändert bei 2 Mrd. $ pro Jahr.  Ausgenommen 2011, war es  Travelport im genannten Zeitraum nicht möglich, einen Gewinn auszuweisen. Während im Jahr 2011 der Gewinn 99 Mio. $ betrug, beliefen sich die Verluste in den Jahren 2012 und 2013 auf 292 Mio. $ und 203 Mio. $. Im ersten Halbjahr 2014 belaufen sich die Verluste auf moderate 22 Mio. $. Fazit: Wenig Wachstum bei aktuell keinen positiven Ergebnis.

Über Travelport:

We are a leading travel commerce platform providing distribution, technology, payment and other solutions for the $7 trillion global travel and tourism industry. We facilitate travel commerce by connecting the world’s leading travel providers, such as airlines and hotel chains, with online and offline travel agencies and other travel buyers in our proprietary business to business travel commerce platform.

Videoquelle: youtube.com/TravelportTube

Wie die sehr hohen Umsatzzahlen zeigen, scheint Travelport über eine wirklich gute Plattform mit vielen Kunden zu verfügen. Dies zeigt sich auch in der schier endlosen Liste von Auszeichnungen. Ich bin auf jeden Fall sehr gespannt, wie sich der Aktienkurs des Unternehmens in den nächsten Tagen entwickeln wird.

Share on Facebook0Tweet about this on TwitterShare on Google+0Pin on Pinterest0Share on LinkedIn0Share on Tumblr0Print this pageEmail this to someone

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *


*