#Schnellcheck Börsengang von windeln.de

Ich habe mich entschieden, dass es bei Börsengängen von Unternehmen die noch nicht profitabel sind, nur noch den Schnellcheck gibt. Für windeln.de – Tag der Erstnotiz an der Frankfurter Börse voraussichtlich am 06.05. oder 07.05.2015 – gibt es nun also den Schnellcheck.

1. Ist das Unternehmen profitabel?
Bei einem Umsatz von 101,3 Mio. € im Jahr 2014 wurde ein Verlust von 11,7 Mio. € erzielt. Zudem gab es im Jahr 2014 keinen Zufluss sondern einen Abfluss aus betrieblicher Geschäftstätigkeit (cash flow from operating activities) in Höhe von 6,1 Mio. €.

2. Das Unternehmen wächst schnell und kontinuierlich?
Die Umsatzsteigerung 2013/2014 ist mit über 100 % schon beeindruckend. So wurde im Jahr 2014 ein Umsatz von 101,3 Mio. € erwirtschaftet. Im Jahr 2013 betrug der Umsatz 49,4 Mio. € und im Jahr 2012 gerade mal 21,5 Mio. €.

3. Haben die Produkte des Unternehmens ein großes Marktpotenzial?
Laut Börsenprospekt hat nach eigenen Einschätzungen von windeln.de der europäische Markt (ohne Deutschland) „für Produkte für Babys, Kleinkinder und Kinder in 2014 ein Gesamtvolumen von 28,2 Mrd. EUR für Babys in der Altersgruppe von 0 bis 3 Jahren und ein Gesamtvolumen von 56,5 Mrd. EUR für Babys und Kinder in der Altersgruppe von 0 bis 6 Jahren (64,9 Mrd. EUR einschließlich des Markts in Deutschland für dieselbe Altersgruppe)“.

4. Ist das Produkt des Unternehmen „weltverändernd“?
Nicht wirklich. Online kann ich auch Baby- bzw. Kinderprodukte auf anderen Internetportalen kaufen. Im übrigen kosten die „Pampers Windeln Baby Dry Gr. 3“ bei Amazon.de im Sparabo 0,20€/Stück (Monatsbox mit 198 Windeln) und auf Windeln.de 0,22€/Stück (Megapack mit 112 Stück).

5. Hat der CEO ausreichend Erfahrung im Führen des Unternehmens?
Das dreiköpfige Vorstandsteam bestehend aus Konstantin Urban, Alexander Brand und Nikolaus Weinberger präsentiert sich auf der Internetseite von windeln.de sehr positiv. Es ist nicht davon auszugehen, dass die den Karren gegen die Wand fahren.

6. Ist das Unternehmen überbewertet?
Bei 26,9 Mio. Aktien und einem mittleren Ausgabepreis von 18,50 € ergibt sich ein Börsenwert von 497,7 Mio. $. Bei einem Umsatz von 101,4 Mio. € im Jahr 2014 beträgt das Kurs-Umsatz-Verhältnis somit 4,9.

Entscheidet selbst…

Share on Facebook0Tweet about this on TwitterShare on Google+0Pin on Pinterest0Share on LinkedIn0Share on Tumblr0Print this pageEmail this to someone

Das könnte auch interessant sein...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *


*