Vivint Solar, Wayfair, Yodlee, Hubspot & MOL Global

Das sich die Börsengänge von Technologieunternehmen gerade etwas häufen, habe ich in aller Kürze ein paar Informationen zum Börsengang von 5 Technologieunternehmen zusammengestellt. Da vielfach Bilder bzw. Videos mehr als 1000 Worte sagen, erfolgt die Darstellung des Unternehmenskonzeptes primär über die von den Unternehmen erstellten Unternehmensvideos. Viel Spaß beim anschauen und lesen und viel Erfolg beim investieren…

Vivint Solar (IPO: 01.10.2014)

Quelle: youtube.com/Vivint Solar, Inc.

Vivint Solar hat dasselbe Geschäftskonzept wie Solarcity. Auch wenn das Leasinggeschäft von Solaranlagen neben einigen positiven Aspekten auch viele Nachteile für Privatnutzer hat – so zeigt der Aktienkurs von Solarcity seit dem Börsengang dennoch eine außergewöhnlich positive Entwicklung. Kann Vivint Solar vielleicht eine ähnliche Performance erzielen? Eines haben beide Unternehmen zumindest gemein – sie sind nicht profitabel und verbrennen derzeit jede Menge Geld. Generelle Zweifel am Geschäftsmodell werden zudem auf Seeking Alpha thematisiert.

Wayfair (IPO: 02.10.2014)

Quelle: youtube.com/Wayfair.com

Auch die Samwer Brüder sind vom Konzept von Wayfair überzeugt. Mit Home24 versuchen sie Wayfair erfolgreich zu kopieren. Wie wohl bei allen e-Commerce Unternehmen steht das Umsatzwachstum auch bei Wayfair im Vordergrund – dabei bleibt natürlich der Gewinn auf der Strecke. Bei einem Umsatz von 574 Mio. $ im 1. Halbjahr 2014 machte Wayfair einen Verlust von 51 Mio. $.

Yodlee (IPO: 03.10.2014) 

Quelle: youtube.com/Yodlee MoneyCenter

Umsatz wächst kontinuierlich – CHECK. Erwirtschaftung eines Gewinnes im einem Geschäftsjahr – CHECK. Break Even scheint kurzfristig erreichbar – CHECK. Rein von den Finanzdaten scheint Yodlee ein gar nicht so schlechtes Investment zu sein – im Vergleich zu vielen anderen Techunternehmen, welche in jüngster Vergangenheit ihren Börsengang hatten. Ganz klar ist mir jedoch das Geschäftskonzept noch nicht. Wie erzielen die den Umsatz? So wie es aussieht Nutzen 750 Institute (i.d.R. wahrscheinlich Finanzinstitute) die Plattform von Yodlee um spezifische, digitale Angebote ihren Kunden anzubieten. Sobald ein Kunde eines dieser Angebote annimmt, bekommt Yodlee dafür eine Art Provision von der Institution. Mittlerweile haben wohl 16,8  Mio. Kunden eines der Angebote angenommen. Doch wie sehen die Angebote konkret aus?

Hubspot (IPO: 09.10.2014)

Quelle: youtube.com/HubSpot

Nach eigenen Angabe hat HubSpot die Marketingplattform Nr. 1, die von 11.000 Kunden in über 70 Ländern genutzt wird. Diese sollte ich wohl selbst auch mal nutzen, um meine Besucherzahlen zu steigern :-). Bei 11.000 Kunden und einem Umsatz von 78 Mio. $ im Jahr 2013 ergibt sich ein Umsatz/Kunde von ungefähr 7000€. Das wäre dann doch etwas zu viel für mich. Für kleinere Unternehmen ist dies jedoch sicherlich eine sinnvolle Investition. Bislang war es HubSpot noch nicht möglich, einen Gewinn zu erwirtschaften – das Umsatzwachstum steht wohl noch im Vordergrund. Dieses kann sich aber durchaus sehen lassen – Steigerung von 50% von 2012 auf 2013.

MOL Global (IPO: 09.10.2014)

Quelle: youtube.com/MOLGlobal Channel

Soziales Netzwerk, Spieleplattform und Onlinebezahldienst – MOL Global bietet alles in einen. Das man damit gut verdienen kann zeigen die Finanzdaten. Bei einem Umsatz von 32,7 Mio. $ im 1. Halbjahr 2014 konnte MOL Global einen Gewinn von 4,8 Mio. $ erzielen. Bereits seit 2011 ist das Unternehmen profitabel. Ein hoher Zeichnungsgewinn ist bei diesen Unternehmensdaten nicht unwahrscheinlich.

Share on Facebook0Tweet about this on TwitterShare on Google+0Pin on Pinterest0Share on LinkedIn0Share on Tumblr0Print this pageEmail this to someone

Das könnte auch interessant sein...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *


*